Das mediABC - Fort- und Weiterbildungen
Das mediABC - Fort- und Weiterbildungen

Ganzheitliche Skoliosebehandlung (Aufbaukurs) (20 FP) – 233GS

Kursziel:
Unbehandelt entwickeln KISS-Kinder nicht selten Skoliosen, Gleichgewichts- und Koordinationsstörungen, die die so betroffenen Kinder und Jugendliche physiologisch wie psychologisch immer weiter aus dem Gleichgewicht bringen können. Vertiefen Sie die Basiselemente des Grundkurses nach Schroth aus ganzheitlicher Perspektive und erlernen Sie dynamische Korrekturtechniken, die helfen, die äußere und innere Balance des Patienten wiederherzustellen.

Lernziel:
Die Teilnehmer lernen, Skoliosen palpationsgerecht einzuteilen, Ursache-Folge-Ketten zu behandeln,
spezifische befundbezogene Einzelbehandlungen durch Mobilisations- und Korrekturgriffe anzuwenden sowie
Eigenbehandlungen durch Muskelzüge und Atemtechniken anzuleiten.

Hintergrund:Eine Skoliose ist eine seitliche Verbiegung der Wirbelsäule, die weder aktiv noch passiv vollständig ausgleichbar ist. Sie ist mit einer Deformierung und gleichzeitigen Verdrehung der Wirbelkörper, insbesondere im Scheitel der Krümmung verbunden. Durch die Verdrehung (Rotation) entsteht auf der Konvexseite der Krümmung der sog. Rippenbuckel, auf der Gegenseite (Konkavseite) das Rippental. Die Thorax Deformierung ist auch an der Vorderseite des Brustkorbs zu erkennen. Die zunehmende Verkrümmung der Wirbelsäule ist im Allgemeinen gleichzeitig mit einer zunehmenden Versteifung verbunden.

Eine Skoliose setzt sich i.d.R. aus einer Primär- und einer Sekundärkrümmung zusammen. Die Primärkrümmung, meist im Brustwirbelsäulenbereich, ist stärker ausgeprägt, die Wirbelkörper zeigen die ausgeprägten Deformierungen und sind mehr verdreht. Die zunehmende Verkrümmung der Wirbelsäule geht gleichzeitig mit einer Versteifung einher.

Lehrplan:
Theorie:
– Wiederholung der Schroth-Elemente
– Theorie vier- und mehrbogige Skoliosen
– Weitere Nomenklatur nach Schroth
– Beschreibung/Funktion der Faszien
– Foto-/Videovorstellung

Praxis:
– Allgemeine Wiederholung
– Test/Behandlung: Becken, Bauchorgane
– Korrekturen in verschiedenen ASTEN:
* BL, SL, RLd mehrbogige Skoliosen
– Weitere Nomenklatur nach Schroth
– Beschreibung/Funktion der Faszien
– Foto-/Videovorstellung

Praxis:
– Allgemeine Wiederholung
– Test/Behandlung: Becken, Bauchorgane
– Korrekturen in verschiedenen ASTEN:
* BL, SL, RL* Mit Stäben
* Dynamische Korrekturen (über Extremitäten)
– Atemkorrektur: 12er Spannung
– Muskelzylinder
– Behandlung von L-Skoliosen (vier- und mehrbogige)
– Vertiefung der Schroth-Behandlung
– Behandlung/Dehnung der Faszien
– Allgemeine Atlasmobilisationstechniken
– Weitere Mobilisationsgriffe

Der Referent arbeitet mit interaktiven Methoden: Präsentation, Moderation, Gruppenarbeit, Vortrag.

Lehrmaterial:
Sie erhalten ein Skript.

Prüfung:

Dozent:
Reinhard Wolf,
Sektoraler Heilpraktiker für Physiotherapie, Physiotherapeut, Osteopath, Kinderosteopath, Kinderbobath- und Manualtherapeut

Voraussetzung:
Grundkurs Skoliosebehandlung

Hinweis zur Lizenzverlängerung:
Dieser Kurs ist anerkannter BVMBZ Rückenschulrefresher.

Status -
Kursleitung Reinhard Wolf
Kursnummer 233GS
Kursgebühr € 290,00 (inkl. Skript und Getränken/Snacks)
Beginn So., 29. Oktober 2023
Uhrzeit 09:00 Uhr
Termine

29.10.2023 – 30.10.2023

Zielgruppe Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Masseure, andere Berufe nach Absprache, Schüler und Studenten der Physiotherapie
Standort Nürnberg
Ansprechpartner Das mediABC Team
 +49 (911) 957 630 10
Routenplaner Ihre Route nach: Nürnberg


Kurstitel Ganzheitliche Skoliosebehandlung (Aufbaukurs) (20 FP) – 233GS
Kursnummer 233GS
Kursgebühr € 290,00 (inkl. Skript und Getränken/Snacks)
Beginn So., 29. Oktober 2023
Uhrzeit 09:00 Uhr